Dritte Mentoring-Runde startet

Angestoßen von der KJV hat der DJV-NRW im Jahr 2009 ein  Mentoring-Programm gestartet. 2011 geht es in die dritte Runde. Bis zu zehn Teams werden für ein Jahr „zusammengespannt“ werden. Bewerbungsschluss ist am 30. September 2011.

Als Mentees können sich Journalistinnen und Journalisten bewerben, die bereits berufstätig, aber noch nicht „etabliert“ sind. Sie sollten ihre Ausbildung bereits abgeschlossen haben, aber es spielt keine Rolle, ob die Bewerberinnen und Bewerber fest oder frei arbeiten, bei Zeitungen, Radio, TV oder in der PR. Eine feste Voraussetzung ist dagegen die Mitgliedschaft im DJV-NRW.

Die Bewerberinnen und Bewerber sollen etwa fünf Jahre Erfahrung mitbringen (evtl. auch etwas mehr) und wissen, was bzw. wohin sie wollen. Sie sind bereit, ein Jahr lang engagiert mit Hilfe ihrer Mentorin bzw. ihres Mentors an der Umsetzung ihres Vorhabens zu arbeiten. Für die Teilnahme zahlen sie einen Beitrag von 250 Euro.

Die Bewerbungsgespräche finden im Oktobe statt. Nach dem Auswahlverfahren mit Unterstützung einer erfahrenen Mentoring-Beraterin sucht die Mentoring-AG individuell passende Mentorinnen und Mentoren – das sind berufserfahrene Praktiker, die dem Nachwuchs für ein Jahr zur Seite stehen.

Weil diese Suche sich ganz an den Bedürfnissen der Mentees ausrichtet, gibt es kein Bewerbungsverfahren für Mentorinnen und Mentoren: Wir wissen, dass wir im DJV-NRW über einen Pool von sehr geeigneten Personen verfügen, und kommen auf die Kolleginnen und Kollegen zu, wenn es passt.

Als feste Punkte sind das Auftakttreffen (voraussichtlich Anfang Januar 2012), ein Workshop für die Zwischenbilanz und eine Abschlussveranstaltung geplant.

Fragen zum Programm beantwortet die Geschäftsstelle (Tel. 0211/ 23399-0, zentrale@djv-nrw.de).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.