Besuch im Lentpark

KJV im Lentpark. Blick auf die leere Hochlaufeisbahn
KJV im Lentpark. Blick auf die leere Hochlaufeisbahn

Am 18. April besuchte die Kölner Journalisten-Vereinigung (KJV) den Lentpark, das neue Eis- und Schwimmstadion, das im vergangenen Jahr eröffnet hat.

Lentpark-Chef Dirk Bremermann mit KJV-lern, dahinter der Schlittschuhverleih.
Lentpark-Chef Dirk Bremermann mit KJVlern, dahinter der Schlittschuhverleih.

Wenige Tage zuvor war zwar die Eislaufsaison beendet worden, aber die KJVler konnten noch das Eis im unteren Oval und auf der 260 Meter langen und acht Meter breiten Eishochbahn besichtigen. Von ganz oben durch den Keller mit Schlittschuhverleih, Wasseraufbereitung und Kälte- und Wärmetechnik bis zum neuen Schwimmteich ging es für die Journalistengruppe, angeführt vom Chef des Hauses, Dirk Bremermann.

Sieht noch kalt aaus, das Wasser...
Sieht noch kalt aus, das Wasser…

Das Wasser im Teich wird nicht mit Chlor aufbereitet, sondern mit Pflanzen. Das Ganze war in der Schlussphase vor der Fertigstellung zur Freibadesaison. Ebenfalls noch nicht einsatzbereit sind Innen- und Außensauna. Aber im Innenbecken herrschte schon lebhafter Badebetrieb.

Einladung zum Eintauchen. Alle Bilder: Corinna Blümel
Einladung zum Eintauchen. Alle Bilder: Corinna Blümel
%d Bloggern gefällt das: