Willkommen

Mit Veranstaltungen zu berufsrelevanten Themen möchten wir unseren Kolleginnen und Kollegen vor Ort die Vernetzung erleichtern. Unsere nächsten Termine gibt es hier. Was wir in jüngerer Zeit gemacht haben, ist unten nachzulesen.

DJV-Leistungen wie Rechtsberatung, Presseausweis oder Beitragseinstufung für Mitglieder sind auf den Seiten des Landesverbandes zu finden: www.djv-nrw.de.

Ein bunter Blick auf unzählige Berufsjahre

KJV: Jubilarehrung 2022
Ein fröhliches Zusammenkommen in etwas rustikaler Atmophäre: die Ehrung der Jubilarinnen und Jubilare der Kölner Journalisten-Vereingung. Foto: Carmen Molitor

Ein buntes Bild ergab die Jubilarehrung der Kölner Journalisten-Vereinigung (KJV), die nach der coronabedingten Pause im August wieder stattfinden konnte: Vertreten waren Kolleginnen und Kollegen aus den Bereichen Print, Bild, Rundfunk ­sowie Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Feste und Freie. Einige, die ihr ganzes Berufsleben bei einem Arbeitgeber verbracht haben, und andere, die immer wieder zwischen verschiedenen Mediengattungen und Themenschwerpunkten gewechselt haben. Neben Kolleginnen und Kollegen, die dem DJV ganz eng verbunden sind, die aktiv mitgestreikt oder sich in Gremien engagiert haben, gab es auch welche, die die Gelegenheit nutzten, um zum ersten Mal an einer KJV-Veranstaltung teilzunehmen.

Die Größe der KJV (rund 1 500 Mitglieder) bringt es mit sich, dass es jedes Jahr sehr viele Jubilarinnen und Jubilare gibt. Eine Ehrung im Rahmen einer Mitgliederversammlung wäre kaum möglich. Deswegen würdigt die KJV immer zwei Jahrgänge ­gemeinsam „Ein bunter Blick auf unzählige Berufsjahre“ weiterlesen

Das Darknet: Sammelbecken für Kriminelle oder Schauplatz journalistischer Arbeit?

Die finstere Seite im Netz ist ein medialer Mythos: das Darknet. Es gilt als Plattform, über die Drogen- und Waffendeals abgewickelt werden und Krimminelle ihre Dienste anbieten. Das dahinter stehende Tor-Netzwerk wurde dafür entwickelt, die Identität von Nutzer:innen zu verschleiern. Medien berichten über das Darknet in der Regel dannn, wenn die Köpfe hinter illegalen Foren und Handelsplätzen enttarnt worden sind.

Aber das Darknet mit seiner Möglichkeit zur Anonymität hat auch eine helle Seite: Mit ihm lassen sich digitale Überwachung und Zensur umgehen. In autoriäten Staaten nutzen es Aktivist:innen für ihre Arbeit, aber auch Bürger:innen können mit hilfe des tor-Browsers zum Beispiel gesperrte Medien aus dem Ausland nutzen.

Aber Hand aufs Herz: Wie viele von Journalist:innen kennen das Darknet? Und wie viele nutzen es im journalistischen Alltag? Am 3. Mai hat Daniel Moßbrucker interessierten Kolleg:innen der KJV diese Fragen in einem ZOOM-Vortrag beantwortet und gezeigt, wie es sich auch für die journalistische Recherche nutzen lässt.

Daniel Moßbrucker gehört zu den wenigen Journalist:innen in Deutschland, die systematisch im Darknet recherchieren. So deckte er beispielsweise Ende 2021 gemeinsam mit Rechercheteams von Spiegel und NDR auf, dass Deutschlands Strafverfolgungsbehörden im Kampf gegen pädokriminelle Darknet-Foren seit Jahren versagen – entgegen öffentlicher Statistiken, in denen sich Bundeskriminalamt & Co. stetig steigende Erfolgsquoten attestierten. Andererseits trainiert Moßbrucker auf der ganzen Welt Journalist:innen, die in repressiven Staaten das Darknet nutzen, um frei arbeiten zu können.

Nach seinem Vortrag waren die Kolleg:innen etwas schlauer, wussten aber auch: Um wirklich im Darknet zu recherchieren, braucht es eine Weiterbildung.>>

Einladung: Virtuelle Mitgliederversammlung 17. März 2022

Der KJV-Vorstand lädt herzlich zur virtuellen Mitgliederversammlung am 17. März 2022 ein.
 
Die offizielle Einladung mit Tagesordnung und den Unterlagen für die vorgeschlagene Satzungsänderung haben unsere Mitglieder fristgerecht per Mail oder per Post erhalten (Tagesordnung s. unten).
 

Was erwartet Sie an diesem Abend – neben Geschäfts- und Kassenbericht?

Wie in jedem Jahr stellen wir die Liste der Kandidat:innen für die Delegiertenwahlen zum Bundesverbandstag auf (voraussichtlich 6. bis 7. November 2022 in Lübeck). Gewählt werden diese Delegierten beim Gewerkschaftstag des DJV-NRW am 7. Mai in Düsseldorf.

Turnusgemäß suchen wir Bewerber:innen für „Einladung: Virtuelle Mitgliederversammlung 17. März 2022“ weiterlesen

Kampagne des DJV-NRW: Mitglieder werben Mitglieder

 

Logo Mitglieder werben Mitglieder

 

Kennt Ihr schon die Aktion „Mitglieder werben Mitglieder“ des DJV-NRW? Damit zahlt sich die Mitgliedschaft im DJV-NRW in diesem Jahr zweifach aus: Natürlich sind da wie immer die vielen Vorteile, von denen Mitglieder des DJV-NRW profitieren, etwa der REchtschutz, der Pressausweis, die Magazine, Newsletter und Podcasts mit wichtigen Informationen zum Beruf und zu Branche und natürlich die Vernetzung mit Gleichgesinnten. Und jetzt gibt es darüber hinaus ein fianzielles Dankeschön, wenn Ihr Kolleg:innen von diesen Vorteilen überzeugt und diese dann Mitglied werden.

Denn je größer das Netzwerk aus festen und freien Journalist:innen, Kolleg:innen aus Redaktionen, Agenturen oder Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist, desto stärker wird der DJV. Schließlich sind unsere Mitglieder unsere große Stärke .

Wie die Kampagne funktioniert und welche Prämie es für ein neu geworbenes Mitglied bit, zeigt die Themenseite www.djv-nrw.de/mitgliederwerbenmitglieder.

Für Macher:innen – Durchstarten im DJV-NRW

Info-Kachel zum Durchstarten-Tarif

Beim DJV-NRW gibt es einen speziellen Tarif für Neumitglieder bis 35 Jahre.

Der Durchstarten-Tarif richtet sich an Studierende, Volontär*innen und Berufsanfänger*innen bis 35 Jahren. Für zwölf Monate (ab Beginn der Mitgliedschaft) zahlen sie monatlich bei 9,90 Euro. So haben sie die Möglichkeit, sich ein Jahr lang von den vielen Vorteilen einer Mitgliedschaft im DJV-NRW zu überzeugen. 

Mit Ablauf der ersten zwölf Monaten wird daraus automatisch in eine normale Mitgliedschaft gemäß der Beitragsordnung des DJV-NRW – mit der Möglichkeit, den Beitrag gegen Nachweis des Einkommens anzupassen. Die Kündigungsfrist beträgt vier Wochen zum Quartalsende.

Mehr zum Durchstartentarif auf dieser Seite: https://www.djv-nrw.de/durchstarten

 

Neuer Vorstand gewählt

Bei ihrer virtuellen Mitgliederversammlung hat die Kölner Journalisten-Vereinigung (KJV) ihren Vorstand neu gewählt.

Im Amt bestätigt wurden die Vorsitzende Corinna Blümel (freie Journalistin), ihr Stellvertreter Sebastian Bauer (Kommunikator) und der Schatzmeister Herwig Knips (Rentner). Da die Wahl ohne Gegenkandidaturen und (geheim und anonym) über das Umfrage-Tool der Konfernzsoftware Zoom stattfand, ging dieser Teil schnell über die Bühne.

Komplizierter wurde es bei der Besetzung der acht Beisitzenden-Posten: Vorab beworben hatten sich zwei Kandidatinnen und sechs Kandidaten. Beharrliches Werben um ein ausgeglicheneres Geschlechterverhältnis im Vorstand führte zu zwei weiteren Kandidatinnen, sodass „Neuer Vorstand gewählt“ weiterlesen

Virtuelle Mitgliederversammlung am 26. August

Im Frühjahr hatte die Kölner Journalisten-Vereinigung (KJV) ihre Mitgliederversammlung verschoben – in der Hoffnung, im Sommer in Präsenz tagen zu können. Die aktuelle Entwicklung der Inzidenzzahlen in Köln hat uns leider einen Strich durch die Rechnung gemacht. Deswegen haben wir entschieden, virtuell zu tagen. Das hat immerhin den Vorteil, dass diesmal auch Kolleginnen und Kollegen, die weiter weg wohnen oder weniger mobil sind, bequem von Zuhause aus teilnehmen können.

Der KJV-Vorstand lädt herzlich zur virtuellen Mitgliederversammlung am 26. August 2021 um 19 Uhr ein.

Die offizielle Einladung mit Tagesordnung und den Unterlagen für die vorgeschlagene Satzungsänderung haben unsere Mitglieder fristgerecht per Mail oder per Post erhalten.

In diesem Jahr sthen turnusgemäß die Vorstandswahlen an. Zudem schlägt der Vorstand eine Änderung von Satzung und Wahlordnung vor, mit denen sich die Vorstandswahlen in Zukunft bei Bedarf zeitlich entschlacken lassen. Die komplette Satzung in der bisherigen Fassung finden Sie hier.

Ganz wichtig: Damit Sie als ordentliches KJV-Mitglied an der Versammlung teilnehmen können, brauchen wir Ihre Anmeldung per Mail bis 24. August. Nur die Angemeldeten erhalten dann die Mail mit dem erforderlichen Link für die Einwahl.||


 

 

Schnupper-Onlineseminar mit Nutzwert

Wie werde ich als Journalistin oder Journalist im Netz sichtbarer? Will ich überhaupt zur Marke werden und muss ich dafür wirklich auf allen Hochzeiten mittanzen? Denn es gibt ja eine ständig wachsende Zahl von Möglichkeiten – von der Website über Social-Media-Kanäle und Business-Plattformen wie LinkedIn oder Xing bis zum eigenen Blog. Kompakte, aber vor allem ganz praxisbezogene Antworten gab es bei einem Schnupper-Webinar mit Bettina Blaß, das die Kölner Journalisten-Vereinigung im ­Januar veranstaltet hat. Ihre Botschaft: Um das Sichtbarer-Werden kommen viele Journalistinnen und Journalisten kaum noch herum.

Das gilt nicht nur für Freie, die sich damit für neue Aufträge fit machen. Auch Angestellte können ihren Status als Experte oder Expertin festigen, um auf Panels oder für Vorträge ein­geladen zu „Schnupper-Onlineseminar mit Nutzwert“ weiterlesen

Ein überaus lebendiger Gottesacker

Nach längerer Coronapause hat die Kölner Journalisten-Vereinigung (KJV) im September ihr Vor-Ort-Leben wieder aufgenommen – mit einer Führung an der frischen Luft und in extra kleiner Gruppe. An einem der letzten warmen Spätsommertage ging über Melaten, so heißt der Zentralfriedhof von Köln, der sich über 435.000 Quadratmeter im Westen Kölns erstreckt.

Foto: Christian Ehrig
„Ein überaus lebendiger Gottesacker“ weiterlesen